Qualifikation zur Deutschen
Brettspielmeisterschaft 2019

Brettspielmeisterschaft1

 

 

Ergbenisse der Regionale Vorausscheidung 2019
Deutschen Brettspielmeisterschaft  (DBMM) in Odenthal

Zum 16. Mal fanden am Sonntag den, 24. Februar 2019Forum des Odenthaler Schulzentrums die diesjährige Regionale Vorausscheidung zur DBMM (Deutschen Mannschaftsmeisterschaft im Brettspiel), statt. Ausrichter war wieder  die „Die Spielbaustelle e.V.“

Dieses Jahr gingen 9 Teams Teams an den Start  die um den Einzug ins Finale für die kommende Brettspielmeisterschaft am 25. Mai 2019 in Bad Nauheim zu erspielen.

Die begehrten ersten Platz belegte das Team "Eiswürfel 1" aus Krefeld und den zweiten Platz das Team "Wer ist dran" aus Dinstlaken.

Die Heimmanschaft der Spielbaustelle "Das Ungeziefer" erreichte diesesmal nur den Platz 4, welcher auch schon eine gute Leistung ist.

 

Ergebnis - Manschaften:

regvortabelle2019 teams

 

Alle Ergebnisse und Details findet ihr auf der offiziellen Seiter der Deutschen Brettspielmeisterschaft unter: https://dmmib.de/dm-2019/ergebnisse/odenthal

 

 


Qualifikation zur Deutschen
Brettspielmeisterschaft 2018

Brettspielmeisterschaft1

 

 

Finale der deutschen Brettspiel Meisterschaft 2018img 3357 1

Am 9.Juni war es endlich soweit, das Ungeziefer von der Spielbaustelle nahm erstmalig am Finale der DMMIB – der deutschen Mannschaftsmeisterschaft im Brettspiel – teil, nachdem wir uns im elften Anlauf tatsächlich über die RegVor in Odenthal qualifizieren konnten.

In den wenigen Wochen der Vorbereitung nach Lieferung der vier Turnierspiele haben wir uns mit Unterstützung von Sparringspartnern (unter anderem Dennis Kues) akribisch mit Strategien, Sitzpositionen und Siegpunkten auseinander gesetzt. Als eher Außenseiter im Feld der hochkarätigen Gegner aus der ganzen Republik war das Ziel ausgegeben: Nicht letzter werden.

Die Trinkkuranlage in Bad Nauheim war erstmalig Austragungsort des Turniers.

Im Dunstkreis der Veranstaltung „Bad Nauheim spielt“ fanden sich alle 36 qualifizierten Teams und die Organisatoren und Helfer in der großen Jugendstil-Halle zusammen, um zunächst die originalverpackten Turnierspiele zu „entpöppeln“.

 

 

 

 


 

Finale der deutschen Brettspiel Meisterschaft 2018

 

Nach den einleitenden Worten von Peter Janshoff startete das Turnier um 10:20 Uhr mit Santa Maria.

Nach der anschließenden Mittagspause, bei der für kostenlose Häppchen und Getränke bestens gesorgt wurde, folgten mit Pioneers, Photosynthese und Race to the New Found Land weitere aktuelle, anspruchsvolle Strategiespiele, die bei schwülen Außen- und Innentemperaturen zu einer letztendlichen Spieldauer von über 10 Stunden führten und den Spielern alles abverlangten.

Am Ende siegte das „Team mit dem Paukenschlag“ mit ordentlichem Vorsprung vor der Konkurrenz, ein Team, dass uns in Odenthal auch bestens bekannt ist und diesen Titel bereits zum dritten Mal mitnehmen konnte.

Das Ungeziefer von der Spielbaustelle kam mit dem 28. Platz und 38 Punkten nach Hause und konnte damit immerhin 8 Teams hinter sich lassen.

Es gibt also noch Luft nach oben, die Teilnahme am Finale an sich war für uns aber bereits ein großer Erfolg.

Und einen Spielepreis haben wir auch noch bekommen.

Im nächsten Jahr starten wir einen neuen Anlauf und freuen uns auf die RegVor zurück in Odenthal.

 

 

 

 

Quelle (Auszug) der Ergebnisse: dmmib.de

Alle Ergebnisse, Tabellen und weitere Details findet ihr unter https://dmmib.de/dm-2018/ergebnisse/

 

Ergebnis - Manschaften:

 



Regionale Vorausscheidung zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft 2018 im Brettspiel (DBMM) in Odenthal

Zum 15. Mal findet am Sonntag den, 25. Februar 2018 um 11.00 Uhr im Forum des Odenthaler Schulzentrums die diesjährige Regionale Vorausscheidung zur DBMM (Deutschen Mannschaftsmeisterschaft im Brettspiel), statt.

Ausrichter ist wieder  die
„Die Spielbaustelle e.V.“

 

 

 

 


Qualifikation zur Deutschen
Brettspielmeisterschaft 2017

Brettspielmeisterschaft1

 

 

Regionale Vorausscheidung zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft im Brettspiel (DBMM) in Odenthal

 

Zum 14. Mal fanden am Sonntag, 19. Februar 2017 Forum des Odenthaler Schulzentrums die diesjährige Regionale Vorausscheidung zur DBMM (Deutschen Mannschaftsmeisterschaft im Brettspiel), statt. Ausrichter war wieder  die „Die Spielbaustelle e.V.“

18 Teams (so viele Anmeldenungen gabe es bisher noch nie) kämpften  um den Einzug ins Finale für die kommende Brettspielmeisterschaft am 13. Mai 2017 in Herne.

Die begehrten ersten Platz belegte der "Ali Baba Spieleclub" aus Köln und den zweiten Platz das Team "Bogdan" aus Bonn.
Die Heimmanschaft der Spielbaustelle "Das Ungeziefer"  erreichte den Platz 4 welcher auch schon eine gute Leistung ist.

 

 

 


19. Februar 2017

Kurzbericht der RegVor 2017

Diese Brettspiel-Vorausscheidung war wieder ein sehr schönes Highlight im ‚Spielbaustellen-Jahr‘.

Dank des ‚Ungeziefers der Spielbaustelle‘ lief der Aufbau sehr schnell und professionell ab. Auch die beiden Schiedsrichter, Lukas Kaser und Joachim Schwarz, die gleichzeitig für das technische Know-How zuständig waren, kamen prima mit allem zurecht. Das Programm konnte in Gang gesetzt werden, nachdem man bis 11.05 Uhr noch den letzten Turnieranmeldern die Möglichkeit zum Kommen gegeben hatte.

Sie blieben aus und der Start erfolgte mit 18 Teams. Insgesamt verliefen die Spiele eigentlich wie immer – zuerst etwas angespannt, was sich mit der Zeit etwas legte und später alles recht locker. Natürlich waren auch wieder ein paar Grübler dabei, so dass es bei jedem der vier Spiele immer wieder Runden gab, die langsamer als die anderen waren.

Die Spanne zwischen den Beendigungen der Spiele lag bis bei einer knappen Stunde. Hier und da gab es Fragen, die leicht geklärt werden konnten, aber am Ende waren alle zufrieden und hatten Spaß. Besonders erwähnenswert ist, dass die ‚Wilde Zockerei‘ und die ‚Pöppelhopper Saarn‘ mit jeweils 4 Teams antraten.

Bei der zweiten Gruppierung gab es auch reine Frauen- und eine Kindermannschaft. Jede Mannschaft konnte am Ende mit einem Spiel als Preis nach Hause fahren.

Siegerfotos der Mannschaften befinden sich weiter unten auf dieser Seite.

Inge Mettmann

1. Vorsitzende

 


 PDF
Bericht vom Kölner Stadt-Anzeiger (Rhein-Berg) - 21. Februar 2017
Artikel.pdf

 

 

 

Ergebnis - Manschaften:

 e1

 

 

e2

 

e3

 

e4

  

e5

 

PDF

 
Ergebnisse aller Spieler
Ergebnisse aller Spieler.pdf
 
 
 
PDF
Qualifizierte Teams zur DBMM 2017
 
 
 
 
 
 


Qualifikation zur Deutschen
Brettspielmeisterschaft 2016

Brettspielmeisterschaft1

 

 

Regionale Vorausscheidung zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft im Brettspiel (DBMM) in Odenthal

Bereits zum 13. Mal startet am Sonntag, 28. Februar 2016 um 11.00 Uhr im FORUM des Odenthaler Schulzentrums die diesjährige Regionale Vorausscheidung zur DBMM (Deutschen Mannschaftsmeisterschaft im Brettspiel), die vom Odenthaler Verein „Die Spielbaustelle e.V.“ ausgerichtet wird.

In Odenthal treten dieses Mal 19 4er-Teams - so viel wie nie zuvor - aus ganz NRW zu einem spielerischen Team-Wettkampf an; darunter auch ein Team der Spielbaustelle. 

Gespielt werden Brett- und Kartenspiele aus dem aktuellen Programm der Verlage. Teilnehmen können 4er-Teams, die die Regeln der vier Spiele beherrschen und möglichst die Titel schon mehrfach gespielt haben. Hierzu hatten die Teams aus der Region hinreichend Gelegenheit bei den monatlichen Spieletreffs, die der Verein im Schildgener Freizeitzentrum (FRESCH) durchführt.

Schiedsrichter werden in diesem Jahr das Spielbaustellen-Mitglieder Joachim Schwarz und Christof Heide sein. Für die Turnier-Organisation ist Wolfgang Drötboom verantwortlich. Immerhin geht es um tolle Spiel-Preise und natürlich um zwei oder sogar Qualifikations-Karten zum Finale der DBMM, das im Mai in Herne stattfindet.  Die Vereinsvorsitzende Inge Mettmann wird gegen 18.30 Uhr die Siegerehrung durchführen.

Wer als Zuschauer einmal Turnierluft schnuppern will, ist zum Turnier am Sonntag, 28.02. ab 11.00 Uhr, herzlich eingeladen. Natürlich können an zwei Tischen auch aktuelle Spiele ausprobiert und gespielt werden.

 

 

 artikel 2016

 

 
 

 


 

Ergebnis - Manschaften:

  ergebnisse2016

 

 

 


Qualifikation zur Deutschen
Brettspielmeisterschaft 2015

Brettspielmeisterschaft1

 

Bericht zur RgVor 2015

 

Am Sonntag, den 1. März war es wieder so weit. Die RegVor wurde im Odenthaler Schulzentrum von unserem Verein ausgerichtet. Um 11.00 Uhr begann es. Die ersten Mannschaften kamen schon gut eine halbe Stunde vorher an, da liefen noch die letzten Vorbereitungen. Wolfgang Drötboom hatte diesmal die Turnierleitung übernommen, während seine Frau Klaudia dankenswerterweise für das Catering eingesprungen war. Christof Heide hatte sich mit den aktuellen Regeln der Spiele auseinandergesetzt und übernahm den Schiedsrichter-Posten.

Es waren wieder einige bekannte Gesichter bei den insgesamt 14 teilnehmenden Mannschaften dabei. Die Wartezeit nutzte man zur Unterhaltung. Den Neulingen und auch einigen der erfreulicherweise jugendlichen Teilnehmer merkte man jedoch die Anspannung teilweise an. Diese legte sich aber während der ersten Spielerunde von ‚7 Wonders, nach meiner Begrüßung. Der Spielablauf verlief zügig, so dass schon nach ca. ½ Stunde die ersten Sieger fest standen. Als nächstes wurde ‚Russian Railroads‘ gespielt und als drittes Spiel das Würfelspiel ‚Las Vegas‘. Hier gab es sogar eine Spielrunde mit Würfelturm. Insgesamt waren die Mannschaften gut ausgestattet, so hatten einige ihre Spielkarte in speziellen Hüllen. Als letztes Spiel erfolgte ‚ Zug um Zug – Europa‘. Für mich als Beobachterin des Spielgeschehens und Fotografin war es interessant zu sehen, wie unterschiedlich doch die Taktiken und Strategien der Einzelnen waren und das man tatsächlich auf verschiedene Weise zum Sieg kommt.

Schließlich, gegen 17.30 Uhr standen die Mannschaften fest, die zur Endausscheidung nach Herne reisen dürfen. Mit 62 Punkten gewann ‚CV GeiST‘, gefolgt von ‚Brot und Spiele‘ mit 54 Punkten. Ob die ‚Aachen Fantastics‘ mit 48 Punkten Chancen für eine Teilnahme haben, konnte zu dem Zeitpunkt noch nicht gesagt werden. Nach diesen doch recht großen Punktabständen gab es ein starkes Mittelfeld von 6 Mannschaften, die zwischen 41 und 44 Punkten lagen und auch die letzte Gruppe hatte immerhin 36 Punkte. Zur Siegerehrung erhielt jedes teilnehmende  Team eine Urkunde und ein Spiel. Schade nur, dass diesmal keine Mannschaft der ‚Spielbaustelle‘ vertreten war. Überlegt also mal, ob das nichts für Euch wäre! Auch war dieses Jahr der Frauenanteil sehr gering. Wie wäre es mal mit einer reinen Frauengruppe?  Dank der Hilfe einiger Teilnehmer, die beim Aufräumen halfen, konnten wir das Schulzentrum gegen 18.30 Uhr verlassen. Ich glaube, es war für alle ein ereignisreicher und schöner Tag.          

 

  

 

 

 

PDF
Ergebnisse der Manschaften
Ergebnis-Mannschaften.pdf

 

PDF


Ergebnisse der Spieler
Ergebnis-Spieler.pdf